Kommentare

Kommentare können kontextabhängig erzeugt werden.

Konzept

Kommentare können an jeden bestehenden Kontext gebunden werden. Kommentare werden in der Tabelle comments gespeichert.

Beispiel eins DB-Eintrag in comments für einen Kommentar mit Subkommentar:

id

reference_id

context_id

text

parent_id

creation_time

creator_id

likes

dislikes

status

1

1234

38

Kommentartext

NULL

[timestamp]

123

0

0

0

2

1234

38

Subkommentartext

1

[timestamp]

123

0

0

0

Erläuterung:

Der Kommentar mit der id 1 hat die context_id 38 (= 'accomplished'). Es handelt sich also um einen Kommentar zu einem Lernstand. Genauer zum Lernstand, der in der Tabelle user_accomplished unter der id 1234 gespeichert ist.

Bei dem Kommentar mit der id 2 handelt es sich um eine Antwort auf den Kommentar mit der ID 1. Dies ist durch den Eintrag im Feld parent_id 1 erkennbar. Wenn in parent_id NULL eingetragen ist, handelt es sich um ein Kommentar auf oberster Ebene.

Funktion der restlichen Felder:

Feld

Funktion

text

Kommentartext

creation_time

Zeitsignatur der Kommentarerstellung

creator_id

user_id des Erstellers

likes

Counter, wie oft das Kommentar positiv gewertet wurde.

status

Kommentarstatus (noch nicht implementiert). Geplante Werte: Sichtbarkeit, Antwort als "Richtig" markiern, ...

Kommentarfunktion einbinden

Kommentare können woe folgt eingebunden werden:

RENDER::comments(["id" => $id, "context" => $context ]);